Rommerskirchen: Verleihung des Deutschen Sportabzeichen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen –Auch im Jahr 2014 haben sich ins­ge­samt über 200 Sportbegeisterte, dar­un­ter 170 Schülerinnen und Schüler der Rommerskirchener Grundschulen, die bereits im Herbst ihre Auszeichnung erhiel­ten, der Herausforderung gestellt.

Weitere 19 Jugendliche und 38 Erwachsene erhiel­ten diese Woche ihre Urkunden und Abzeichen aus den Händen des Bürgermeisters Dr. Martin Mertens.

Damit unter­streicht Rommerskirchen seine seit Jahren inne­ha­bende Spitzenposition als Kommune mit den meis­ten Auszeichnungen im gesam­ten Rhein-Kreis-Neuss.

v.l.n.r. Horts Püschel (Leiter der Gruppe Sportabzeichen) Dr. Martin Mertens (Bürgermeister der Gemeinde Rommerskirchen), Herr Areas (Vertreter des Sponsors Sparkasse), Günther Debets (1. Vorsitzender des TVR), Alfred Krause (Inhaber von 49 Sportabzeichen). Foto: Gemeinde
v.l.n.r. Horts Püschel (Leiter der Gruppe Sportabzeichen) Dr. Martin Mertens (Bürgermeister der Gemeinde Rommerskirchen), Herr Areas (Vertreter des Sponsors Sparkasse), Günther Debets (1. Vorsitzender des TVR), Alfred Krause (Inhaber von 49 Sportabzeichen). Foto: Gemeinde

Bürgermeister Dr. Martin Mertens und auch der zustän­dige Vertreter des Sportamtes Hans Schumacher freuen sich über das über­durch­schnitt­li­che sport­li­che Engagement in der Gemeinde Rommerskirchen.

Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es ist die höchste Auszeichnung außer­halb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für über­durch­schnitt­li­che und viel­sei­tige kör­per­li­che Leistungsfähigkeit verliehen.

Die zu erbrin­gen­den Leistungen ori­en­tie­ren sich an den moto­ri­schen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Und auch der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist not­wen­dige Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens.

Abgenommen wer­den die Prüfungen in Rommerskirchen durch den Turnverein Rommerskirchen 1924 e.V. Dank die­ses ehren­amt­li­chen Engagements kön­nen jähr­lich von Anfang Mai bis Ende Oktober jeden Montag von 16:00 bis 18:00 Uhr oder auch nach Vereinbarung Training und Prüfung auf dem Sportplatz Nettesheimer Weg ange­bo­ten werden.

Teilnehmen kann jeder ab dem 6. Lebensjahr – unab­hän­gig, ob er einem Verein ange­hört oder nicht. Interessierte kön­nen sich an den Leiter der Sportabzeichen-​Gruppe Herrn Horst Püschel unter fol­gen­der Nummer wen­den 02183–7417.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)