Neuss: Verkehrsunfallflucht mit meh­re­ren Leichtverletzten

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Am Montagnachmittag (16.03.), gegen 15:05 Uhr, ver­letz­ten sich fünf Insassen eines Linienbusses bei einem Verkehrsunfall.

Der Bus befand sich im Kreuzungsbereich des Friedrich-​Ebert-​Platzes aus Richtung Weingartstraße kom­mend, als ihn plötz­lich aus Richtung Nordkanalallee ein PKW kreuzte. Offensichtlich war der Wagen bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren.

Um einen Zusammenstoß zu ver­hin­dern, bremste der 37-​jährige Busfahrer sein Fahrzeug stark ab. Dabei kamen fünf Passagiere im Bus zu Fall und ver­letz­ten sich leicht. Der PKW-​Fahrer setzte unter­des­sen seine Fahrt fort, ohne sich um den Vorfall zu kümmern.

Ermittlungen der Polizei führ­ten die Polizei zum Unfallverursacher. Den Führerschein des 73-​jährigen Neussers beschlag­nahm­ten die Ordnungshüter. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)