Dormagen: Spanischer Kochabend und Fußballer-​Besuch aus Toro

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Ihr Jahresprogramm legte die Deutsch-​Hispanische Gesellschaft jetzt in ihrer Mitgliederversammlung fest. Im Mai erwar­tet der Verein erneut Besuch aus Dormagens Partnerstadt Toro. 

Am Pfingstturnier der SV Rheinwacht Stürzelberg wer­den sich dann auch 22 junge spa­ni­sche Fußballer betei­li­gen. Für August plant der Verein einen ibe­ri­schen Kochabend mit Hans Uhr von den Zonser Hobby-​Köchen. „Dieses Angebot hat bereits im vori­gen Jahr viel Anklang gefun­den“, berich­tete Präsidentin Bärbel Hoffmann.

Am 21. November kommt zum tra­di­tio­nel­len Jahresabschluss wie­der das beliebte Gitarren-​Duo Tierra Negra in die Kulturhalle. Zwischendurch orga­ni­siert der Verein im Juni eine Reise durch das Baskenland. Hier sind nur noch wenige Plätze frei. „Sehr gut lau­fen auch unsere Spanischkurse, in denen wir den Unterricht in sehr fami­liä­rer Atmosphäre anbie­ten kön­nen“, so DHG-​Geschäftsführerin Lucie Heydt.

Eine posi­tive Bilanz des Jahres 2014 zog Schatzmeister Hans-​Peter Dresen. Nach der Rückerstattung von ver­un­treu­ten Geldern durch den ehe­ma­li­gen Präsidenten hat die DHG wie­der eine sta­bile finan­zi­elle Grundlage. 70 Mitglieder gehö­ren dem Verein an.

Bei den Vorstandswahlen wur­den die stell­ver­tre­tende Präsidentin Sigrid Scheuss, die Geschäftsführerin Lucie Heydt und die bei­den Beisitzer Wolfgang Geisler und Rosa Maria Hepp wiedergewählt.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)