Dormagen: Kleine Grüffelos zu Besuch beim Bürgermeister

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Dormagen – Besuch von 40 lie­bens­wür­di­gen klei­nen „Wald-​Monstern“ bekam jetzt Bürgermeister Erik Lierenfeld. Die Kinder tru­gen alle Grüffelo-​Masken und über­ga­ben ihm ein drei Meter brei­tes Bild auf einer Papierrolle, das die Geschichten des Grüffelo dar­stellt.

An der Aktion betei­ligt waren die Kindertagesstätten „Rappelkiste“, „Sonnenblume“ und „Haus der Familie“. Sie unter­stütz­ten damit die Lese-​Oase in der Christoph-​Rensing-​Schule, die der­zeit Spenden für neue Bücher zur Leseförderung sam­melt.

Foto: Stadt
Foto: Stadt

In die mit­ge­brachte Grüffelo-​Spardose ent­rich­tete auch der Bürgermeister einen groß­zü­gi­gen per­sön­li­chen Beitrag. Gemeinsam mit der ehren­amt­li­chen Leiterin der Lese-​Oase, Maria Krücken, und ihren Erzieherinnen san­gen die Kinder ein Grüffelo-​Lied.

Der Verwaltungschef machte den Spaß mit, setzte sich selbst auch eine Grüffelo-​Maske auf und las den Kindern aus dem bekann­ten Bilderbuch vor. Er bedankte sich ebenso bei allen Grundschülern der Christoph-​Rensing-​Schule, die sich zeit­gleich zu dem Rathausempfang an der städ­ti­schen Sauberhaft-​Aktion betei­lig­ten.

Das große Grüffelo-​Bild wird jetzt zusam­men mit der Spendendose erst ein­mal zwei Wochen lang in der Stadtbibliothek am Marktplatz aus­ge­stellt. Von dort wan­dert es wei­ter in den Hit-​Markt und ver­schie­dene Horremer Geschäfte. „Jeder, dem die Malwand gefällt, kann einen Obulus in die die Grüffelo-​Spardose ent­rich­ten“, so Maria Krücken. Die Kinder aus der Lese-​Oase wer­den dafür dank­bar sein.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)