Korschenbroich: Schwerer Verkehrsunfall B230 – Jüchener ver­stor­ben – Nachtrag

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Korschenbroich – Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am heutigen Nachmittag, den 13.03.2015 gegen ca. 14:30 Uhr. Auf der B230, zwischen Glehn und Neuss-Grefrath kollidierten zwei Pkw und ein Rollerfahrer. Der Rollerfahrer verstarb bei dem Unfall.

2015-03-13_Kor_b230-tvu_016Die genaue Ursache ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch unbekannt. Das Verkehrsunfallteam der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Diese dauern zum jetzigen Zeitpunkt noch an.

An der Unfallörtlichkeit bot sich ein dramatisches Bild. Die Trümmer waren weiträumig verteilt. Nach ersten Informationen kollidierten ein blauer Mercedes und einem schwarzer Citroen. Im weiteren Verlauf kam es zu dem tödlichen Zusammenprall zwischen dem Mercedes und dem Rollerfahrer.

Der Zustand der beteiligten Pkw Fahrer ist zum jetzigen Zeitpunkt unbekannt.

Nachtrag 16:20 Uhr: Der Fahrer des blauen Mercedes wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht und wird dort behandelt.

Weitere Infos folgen

Korschenbroich-Glehn (ots) - Am Freitagnachmittag (13.03.) kam es auf der B 230 zu einem tragischen Verkehrsunfall. Gegen 14:18 Uhr befuhr ein 28-jähriger Dormagener mit seinem Pkw Daimler Benz die B 230 aus Richtung Mönchengladbach kommend in Fahrtrichtung Neuss.

In Höhe der Ortslage Glehn war der Fahrzeugführer eigenen Angaben nach einen Moment unaufmerksam und geriet dadurch nach links in den Gegenverkehr. Hier kollidierte der Dormagener zunächst seitlich mit dem Pkw Citroen eines 29-jährigen Korschenbroichers.

Ein hinter dem Citroen fahrender 55-jähriger Jüchener konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte mit seinem Krad der Marke Piaggio frontal gegen den Pkw des Dormageners. Der Kradfahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer des Daimler Benz musste schwer verletzt einem Krankenhaus zugeführt werden, der Citroen-Fahrer blieb unverletzt.

Umherfliegende Trümmerteile beschädigten zudem noch ein weiteres Fahrzeug, das in Richtung Korschenbroich unterwegs war. Die beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 20.000.- Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme, in die neben dem Unfallaufnahmeteam der Neusser Polizei auch ein Sachverständiger eingebunden wurde, musste die B 230 mehrere Stunden gesperrt werden; der Verkehr wurde abgeleitet. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern weiter an.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Kaarst unter der Telefonnummer 02131-3000 in Verbindung zu setzen.

(199 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.