Kaarst: Kellerbrand Postfiliale – Briefzustellung mög­li­cher­weise verzögert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Gegen 07:25 Uhr erfolgte die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Kaarst zu einem Kellerbrand in der Postfiliale an der Friedensstraße, Ecke Martinusstraße. Mit deutlicher Rauchentwicklung im Gebäude wurde selbiges evakuiert.

Nach Auskunft der Feuerwehrleitung erfolgte, nach ersten Untersuchungen, eine Verpuffung im Heizungsraum, welche in Folge einen Brand auslöste. Die Einsatzkräfte gingen den Brand, mit Schutzmasken und Pressluft, an und löschten das Feuer.

2015-03-13_Kaa_Kellerbrand-Post_017Stadtbrandinspektor Herbert Palmen konnte gegen 08:10 Uhr "Feuer aus" vermelden. Die Räumlichkeiten wurden mit Hochleistungslüftern entraucht. Verletzte mussten nicht behandelt werden. Bedingt durch die Evakuierung der Postmitarbeiten könnte es zu einer Verspätung bei der Zustellung von Paketen und Briefen kommen.

Im Einsatz waren die Löschzüge Kaarst (LZ 61) und Büttgen (LZ 62), Rettungsdienst und Polizei. Die Friedensstraße wurde während der Löscharbeiten im Einsatzbereich voll gesperrt.

Weitere Infos folgen ggf.

(5 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)