Grevenbroich: Unfallfahrerin durch tief­ste­hende Sonne geblendet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Kapellen (ots) – Am Freitagmorgen (13.03.), gegen 11:40 Uhr, befuhr eine 63-​jährige Grevenbroicherin mit ihrem PKW Honda über die Kurze Straße. 

Vermutlich bedingt durch die tief­ste­hende Sonne, wurde die Fahrerin geblen­det und fuhr gegen einen am Fahrbahnrand gepark­ten Ford.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die­ser gegen eine Hauswand gescho­ben. Dabei ver­letzte sich die Beifahrerin des Hondas leicht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)