Grevenbroich: Brand an Lagerschuppen und Sattelauflieger – Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Gewerbegebiet Ost (ots) – Zwei Brände im Gewerbegebiet-​Ost vom Donnerstagabend (12.03.) beschäf­ti­gen die Kriminalpolizei.

Gegen 19:40 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von einem Feuer an einem Lagerschuppen an der Marie-​Curie-​Straße. Ein Angestellter des betrof­fe­nen Landschaftsbaubetriebes hatte einen ver­däch­ti­gen Geruch wahr­ge­nom­men und dann die bren­nende Seitenwandverkleidung entdeckt.

Parallel dazu kam es zu einem wei­te­ren Vorfall auf der Alfred-​Nobel-​Straße. Hier geriet aus noch unge­klär­ter Ursache die Plane eines am Fahrbahnrand abge­stell­ten Sattelaufliegers in Brand.

Nach Abschluss der Löscharbeiten nahm die Polizei die ers­ten Ermittlungen zur Brandursache auf. Da eine Brandstiftung nicht aus­ge­schlos­sen wer­den kann, bit­tet die Kripo um Mithilfe.

Zeugen die ver­däch­tige Beobachtungen im Umfeld des Gewerbegebietes-​Ost gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich unter Telefon 02131 3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)