Neuss: Brand in der Turnhalle der ehe­ma­li­gen Grundschule Quirinusstraße – 2 Personen wur­den leicht verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am 12.03.2015, gegen 14:50 Uhr, wurde durch den ört­li­chen Bezirksdienstbeamten der Polizeiwache Neuss auf sei­nem Streifenweg eine starke Rauchentwicklung aus dem Bereich der Turnhalle an der Quirinusstraße festgestellt. 

Da zuvor Kinder in dem Bereich gese­hen wor­den waren und nicht aus­ge­schlos­sen wer­den konnte, dass sich noch Kinder im Gebäude auf­hiel­ten, bega­ben sich der anwe­sende Hausmeister sowie der Polizeibeamte noch vor Eintreffen der Feuerwehr ins Gebäude. Die bei­den Männer erlit­ten dabei eine leichte Rauchgasvergiftung.

Der Brand konnte schnell durch die sofort alar­mierte Feuerwehr gelöscht wer­den. Kinder befan­den sich glück­li­cher­weise nicht im Gebäude. Es ent­stand kein nen­nens­wer­ter Sachschaden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)