Meerbusch: Radfahrer stürzte und ver­letzte sich schwer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Bovert (ots) – Am Mittwochmorgen (11.03.), gegen 07:50 Uhr, befuhr ein 23-​jähriger Mann aus Krefeld mit sei­nem BMX-​Rad den Radweg der Meerbuscher Straße. 

In Höhe der Auffahrt zur Bundesautobahn 57 stürzte der junge Mann und fiel zu Boden. Dabei ver­letzte er sich schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Da der Verdacht bestand, dass der Radfahrer Alkohol- und Medikamente kon­su­miert hatte, ließ die Polizei eine Blutprobe entnehmen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)