Grevenbroich: ABC Alarm in Neukirchen – Feuerwehr im Einsatz

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-Neukirchen – Gegen 10:00 Uhr wurde die Feuerwehr Grevenbroich zu einem "ABC-Alarm" nach Neukirchen, zur Hülchrather Straße (K33), alarmiert. Eine landwirtschaftliche Maschine hatte eine unbekannte Substanz verloren.

Da eine Grundwassergefährdung nicht auszuschließen war, rückte die Feuerwehr mit entsprechenden Fahrzeugen aus. Ebenso Rettungsdienst und Polizei.

2015-03-12_GV_ABC-Alarm_K33_002Mit Eintreffen an der Einsatzstelle wurde die unbekannte Substanz als Kunstdünger identifiziert. Diese hatte ein Landwirt aufgeladen um selbige auf eine Feld zu verstreuen. Vermutlich durch einen technischen Defekt verschloss die Streuvorrichtung nicht korrekt und der Dünger konnte unbemerkt Ausrieseln.

So verteilten sich zwischen 200 und 300 Kilogramm über eine längere Strecke in der Ortschaft Neukirchen. Um eine Grundwassergefährdung auszuschließen, soll das Granulat aufgenommen und entsorgt werden.

Die Hülchrather Straße (K33) wurde zwischen der L142 (Ortslage Jägerhof) und Ortsausgang Neukirchen voll gesperrt. Über die Länge der Sperrung ist gegenwärtig keine Aussage möglich.

Im Einsatz waren/ sind: Feuerwehr Grevenbroich, Einsatzleiter Michael Wolff, Rettungsdienst und Polizei.

Grevenbroich-Neukirchen (ots) - Seit etwa 10:00 Uhr am Donnerstagvormittag (12.03.) beschäftigt eine mehrere hundert Meter lange Düngerspur die Polizei im Bereich von Neukirchen.

Ein mit Stickstoffdünger (Körner) beladener Anhänger verlor auf der Landstraße 142 einen großen Teil seiner Ladung. Als der Fahrzeugführer dies bemerkte, verständigte er die Polizei.

Wegen der umfangreichen Aufräumarbeiten durch eine Spezialkehrmaschine muss die Landstraße 142 zwischen den Kreuzungen "Jägerhof" und der Bundesstraße 477 für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Die Sperrung dauert nach ersten Erkenntnissen bis etwa 17 Uhr an.

Die Untere Wasserbehörde erhielt vom Vorfall Kenntnis. Mitarbeiter des Tiefbauamtes kümmerten sich um die Absperrungen.

(27 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)