Dormagen: Fassade fängt Feuer – Feuerwehr ver­hin­dert Dachstuhlbrand

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-Delhoven – Rechtzeitig konnte die Feuerwehr Dormagen die Ausbreitung eines Feuers verhindern. Bei Arbeiten auf einem Dach entzündeten sich, gegen ca. 14:40 Uhr am heutigen Donnerstag den 12.03.2015, Teile der Fassade.

Nach Auskunft der Feuerwehr gerieten bei Schweißarbeiten auf einem Anbau eines Hauses Teile der Fassade in Brand. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das Dach verhindern.

Für die Löscharbeiten an dem Haus musste die Straße Im Mühlenend voll gesperrt werden. Es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen. Über Art und Höhe des Sachschaden liegen gegenwärtig keine Erkenntnisse vor.

Weitere Infos folgen ggf.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)