Jüchen: Polizei sucht Eigentümer von auf­ge­fun­de­nem Schmuck

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen (ots) – An einem Mittwoch im Februar (14.2.) fan­den Anwohner der Ulmenstraße auf einer dor­ti­gen Pferdeweide Schmuckstücke. Da die Ketten, Anhänger, Uhren und Ringe mög­li­cher­weise aus einem Diebstahl oder Einbruch stam­men, brach­ten die ehr­li­chen Finder sie zur Polizei.

Bisher konn­ten die recht­mä­ßi­gen Eigentümer nicht ermit­telt wer­den. Darum sucht die Polizei nun mit Bildern von dem Schmuck nach ihnen.

2015-03-11_Jue_schmuckstueckeBei den auf­ge­fun­de­nen Stücken han­delt es sich unter ande­rem um acht Ketten, zwei gold­far­bene Uhren, einen Manschettenknopf, zwei Ringe und vier Paar gold­far­bene Ohrringe mit Clipverschlüssen.

Eines die­ser Paare hat die Form gro­ßer, gold­far­be­ner Kaffeebohnen. Es wur­den auch diverse ein­zelne Anhänger auf­ge­fun­den. Die auf­fäl­ligs­ten sind ein klei­ner, gold­far­be­ner Igel, ein Tierzahn mit Fassung und ein Herzanhänger, der auf­ge­klappt zwei Portraitfotos zeigt.

Auch eine gold­far­bene Brosche in Form einer gekrümm­ten Wildkatze könnte jeman­dem bekannt vorkommen.

Wer Hinweise auf die Eigentümer des Schmucks geben kann, mel­det sich bitte unter 02131–3000 beim zustän­di­gen Kriminalkommissariat 14.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)