Jüchen: Strohmiete brennt – 180 Rollen betrof­fen – Brandstiftung – Video

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen-Schaan – Die Freiwillige Feuerwehr Jüchen wurde gegen 15:40 Uhr zu einem Einsatz im Bereich Schaan alarmiert. Eine Strohmiete mit ca. 180 Rollen hatte aus bisher unbekannten Gründen Feuer gefangen.

2015-03-07_Jue_Strohbrand-Schaan_059Um den Brand bekämpfen zu können, musste vorrangig die Wasserversorgung gesichert werden. Im Ländlichen Bereich ist dies häufig die größte Aufgabe. Nachdem einige Löschzüge nach alarmiert wurden, wurde diese Aufgabe bewältigt.

Mit ca. 380 Meter Schlauchlänge, bis zum nächsten Hydranten, und Unterstützung von zwei Fahrzeugen mit Pumpen, konnte der Brand angegangen werden. Bei Bränden dieser Art müssen die Strohrollen kontrolliert abbrennen.

Im Einsatz waren folgende Einheiten: Jüchen, Kelzenberg, Waat. Einsatzleiter: Heinz-Dieter-Abels.

Weitere Infos folgen

 

[youtube]http://youtu.be/1kq83-6dP1I[/youtube]

Jüchen-Schaan (ots) - Am Samstag, 07.03.2015, gegen zwanzig vor vier am Nachmittag, kam es im Bereich Holunderweg in Schaan zum Brand einer Strohmiete.

Durch die Feuerwehr konnte lediglich noch das kontrollierte Abbrennen der ca. 180 Strohrundballen gesichert werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 4500 Euro.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist von einem Fremdverschulden auszugehen. Die Polizei bittet nun um Hinweise (Telefon: 02131/3000), die zur Aufklärung des Brandgeschehens führen können.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)