Korschenbroich: Jazzcafé im Sandbauernhof – „Bartok und Kodaly meets Jazz“

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Korschenbroich – „Bartok und Kodaly meets Jazz“ heißt es beim Jazzcafé mit Esther Berlansky und Mathias Haus am kommenden Freitag (06. März 2015) um 20 Uhr im Sandbauernhof Liedberg, Am Markt 10.

Das klare, strahlende Timbre der Sängerin Esther Berlansky und die kühle Klangarchitektur des Vibrafonisten Mathias Haus passen als Duo gut zusammen. Die Grundlage bildet die vielfältige, rhythmisch komplexe Musik Ungarns, die die beiden in den Werken zweier bedeutender, ungarischer Komponisten finden:

In dem von Bela Bartok ebenso wie in dem von Zoltan Kodaly. Dabei geht es Berlansky und Haus nicht darum, die Musik dieser Komponisten bloß zu „verjazzen“. Vielmehr unterstreichen sie die Nähe im kompositorischen Schaffen von Bartok und Kodaly zur aktuellen, improvisierten Musik.

Esther Berlansky schloss ihr Gesangsstudium mit Auszeichnung ab, komponiert, arbeitet als Songwriterin und Texterin für Studio-Produktionen im Pop- und Lounge- Bereich und ist als Dozentin an der Musikschule der Stadt Neuss tätig. Mathias Haus ist eine feste Größe in der bundesweiten Jazzmusikszene und als Dozent an der Kölner Hochschule für Musik sowie als Komponist tätig.

Karten (Erwachsene: 20 €, Schüler & Studenten:10 €) können per Mail (Kultur@korschenbroich.de) oder telefonisch (02161-613-107 o. -212) bestellt werden. Reservierte Karten liegen ab 19.15 Uhr an der Abendkasse bereit.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)