Tageswohnungseinbrecher aktiv – Anwohner tra­fen auf Täter

Meerbusch/Dormagen/Korschenbroich (ots) - In Teilen des Rhein-Kreis Neuss waren am Dienstag (03.03.) unbekannte Tageswohnungseinbrecher aktiv.

In Meerbusch-Büderich hatten Bewohner eines Reihenhauses an der Hermann-Unger-Allee am Abend Kontakt mit einem Wohnungseinbrecher. Gegen 20:15 Uhr klingelte der Täter zunächst an der Haustür des Hauses, offenbar um zu checken, ob die Luft rein ist.

Einen Moment später hörten die Zeugen Hebelgeräusche an der Terrassentür und informierten die Polizei. Unmittelbar darauf standen die Bewohner auch schon dem überraschten Einbrecher gegenüber, der sofort Fersengeld gab. Unerkannt konnte der dunkel gekleidete Mann in unbekannte Richtung flüchten. Eine Polizeifahndung verlief ohne Erfolg.

In Dormagen hatten die Bewohner eines Reihenhauses auf der Mozartstraße ungebetene Gäste zu Besuch. Diese verschafften sich durch ein aufgehebeltes Fenster Zugang in das Haus und entkamen mit einem Samsung Fernseher. Die Tatzeit lag hier zwischen Montag (02.03.), 23:00 Uhr und Dienstag (03.03.), 13:00 Uhr.

Auch in Korschenbroich waren unbekannte Tageswohnungseinbrecher unterwegs. Auf der Straße "Neustadt" drangen sie gleich in zwei Einfamilienhäuser Die Tatzeit lag zwischen 13:00 Uhr und 21:20 Uhr, Hebelspuren an den Fenstern zeugen von ihrer identischen Arbeitsweise. Art und Umfang ihrer Beute sind bislang noch unbekannt.

Auf Schmuck abgesehen hatten es Einbrecher auf der Bruchstraße. Am Abend, in der Zeit von 19:00 Uhr bis 21:50 Uhr, drangen diese auf gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein. Auch hier hebelten die Täter ein Fenster auf.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die Wohnungseinbrüche geben können, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)