Neuss: Unbekannter Räuber ent­kommt mit meh­re­ren Apple Notebooks – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Rheincenter (ots) – Am Dienstag (03.03.) kam es zu einem räu­be­ri­schen Diebstahl in einem Computershop auf der Rheinallee. Gegen 15:15 Uhr wur­den Angestellte der Filiale im Rheincenter auf einen Alarm im Lager aufmerksam.

Bei der Kontrolle des Lagerraumes sah sich eine Mitarbeiterin plötz­lich einem unbe­kann­ten Mann gegen­über, der bereits meh­rere Apple MacBooks zusam­men gerafft hatte. Als der Tatverdächtige erkannte, dass er beim Diebstahl der Notebooks ertappt wurde, bedrohte er die Angestellte mit einem spit­zen Gegenstand.

Gleichzeitig for­derte er die Zeugin auf, die Elektroartikel in einen Einkaufswagen zu legen und ihn über den Aufzug des Treppenhauses in das untere Parkhaus zu beglei­ten. Eingeschüchtert durch das aggres­sive Verhalten des Täters ging die Mitarbeiterin auf des­sen Forderungen ein.

Anschließend ver­schwand der Täter samt Beute aus dem Parkhaus in unbe­kannte Richtung. Ob er auf sei­ner Flucht ein Fahrzeug benutzt oder zu Fuß den Garagenbereich ver­las­sen hat, ist momen­tan noch nicht bekannt. Eine Fahndung nach dem Räuber durch die Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

Der Flüchtige kann von der bei dem Überfall unver­letzt geblie­be­nen Zeugin fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • Zirka 175 Zentimeter groß, Mitte 30 Jahre alt,
  • schmale Schlitzaugen, Schulterlange schwarze glatte Haare unter Wollmütze, Haare vorne etwas ausgeblichen/​heller,
  • 3Tage Bart, schwarze Jacke, schwarze Stoffhose, schwarze Schuhe.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Sie bit­tet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu mel­den. Insbesondere bit­tet sie die Besucher des Rheinparkcenters, die zur Tatzeit den Aufzug benutzt haben, vor dem sich Opfer und Täter samt Einkaufswagen auf­ge­hal­ten hat­ten, sich mit dem Kriminalkommissariat 22 in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)