Neuss: Schwerer Verkehrsunfall – PKW schleu­dert gegen Fußgängerin

Neuss-Dreikönigenviertel – Gegen 11:55 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der Schillerstraße, im Kreuzungsbereich zur Körnerstraße. Die Fahrerin eines PKW Ford wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Zum Unfallzeitpunkt befuhr die Fahrerin eines PKW BMW die Schillerstraße, aus Richtung Weingartstraße, und wollte ihre Fahrt in Richtung Bergheimer Straße fortsetzen.

Zeitgleich fuhr eine Fahrerin in ihrem PKW Ford die Körnerstraße, ebenfalls aus Richtung Weingartstraße kommend. Im Kreuzungsbereich beachtete die Fordfahrerin offensichtlich nicht den vorfahrtsberechtigten BMW PKW.

2015-03-04_Ne_vup_schillerstr_028Es kam zu einer Kollision beider Fahrzeuge, wobei der PKW Ford im Fahrerseitenbereich so schwer beschädigt wurde, dass dessen Fahrerin von der Feuerwehr befreit werden musste. Notarzt und Rettungsdienst übernahmen die Erstversorgung der Verunfallten.

Tragischerweise wurde der Ford, in Folge des Aufpralls, auf den Gehweg der Schillerstraße geschleudert. Auf diesem befand sich zum Unfallzeitpunkt eine Passantin. Der Ford prallte gegen die Fußgängerin, welche, möglicherweise schwer, verletzt vom Notarzt erstversorgt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht wurde.

Die Fahrerin des BMW erlitt einen Schock, blieb aber glücklicherweise unverletzt. An den Fahrzeugen entstand, zum Teil, erheblicher Sachschaden. Beide waren nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Der Bereich Schillerstraße/ Körnerstraße wurde für die Bergung und Unfallaufnahme voll gesperrt. Es kam zu Behinderungen, auch im Buslinienverkehr.

Weitere Infos folgen ggf.

Neuss (ots) - An der Kreuzung Schillerstraße Ecke Körnerstraße kollidierten am Mittwoch (4.3.), gegen 12 Uhr, zwei Autos. Ein 70-jähriger Kaarster war mit seinem BMW auf der Schillerstraße in Richtung Bergheimer Straße unterwegs.

An der Ecke Körnerstraße fuhr, für ihn völlig unerwartet, eine 20-jährige Frau aus Jüchen mit ihrem Ford Ka in den Kreuzungsbereich ein. Bei dem Zusammenstoß wurde der Ford auf den angrenzenden Gehweg geschleudert, wo sich eine 66-jährige Fußgängerin befand.

Die Frau kam glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon. Die 20-jährige Fahrzeugführerin und ihre Begleitung mussten von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden. Rettungswagen brachten beide in ein Krankenhaus. Der BMW-Fahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt.

Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um die beiden beteiligten Autos. Die Schillerstraße blieb für die Zeit der Unfallaufnahme, an der sich auch das Zentrale Unfallaufnahmeteam beteiligte, zwischen der Weberstraße und der Bergheimer Straße gesperrt.

(95 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)