Rommerskirchen: LKW kippt um – Fahrer von der Feuerwehr befreit

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Auf der L280, zwischen Anstel und Dormagen-Delhoven in Höhe der alten Ziegelei, kam es gegen 08:30 Uhr zu einem folgenreichen Verkehrsunfall. Ein beladener Betonmischer kippte aus bisher ungeklärter Ursache um.

2015-03-02_roki_lkw-vup_018Der Fahrer wurde, nach ersten Informationen, leicht verletzt und musste von der Feuerwehr aus seinem Führerhaus befreit werden. Ein Rettungswagen verbrachte den Verunfallten in ein Krankenhaus. Aus dem LKW trat flüssiger Beton aus.

Die L280 wurde zur Unfallaufnahme und Bergung des LKW für mehrere Stunden voll gesperrt. Den Unfallhergang werden die Ermittlungen der Polizei und Fachleuten ergeben. Vorort waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

Weitere Infos folgen ggf.

Rommerskirchen-Anstel (ots) - Für mehrere Stunden gesperrt werden musste die Landstraße (L) 280 zwischen Anstel und Knechtsteden am Montagmorgen (02.03.). Gegen 08:25 Uhr befuhr ein 57-jähriger Rommerskirchener mit einem LKW, mit dem flüssiger Beton transportiert wurde, die L 280 aus Richtung Dormagen kommend in Richtung Anstel.

In Höhe der "Alten Ziegelei" kam der LKW nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrzeugführer versuchte "Gegenzulenken", geriet auf die Gegenfahrbahn, kam ins Schleudern und kippte um. Dabei verletzte sich der Fahrzeugführer leicht. Die Besatzung eines Rettungswagens brachte ihn in ein Krankenhaus. Eine entgegenkommende 41-jährige Rommerskirchenerin, die mit ihrem PKW Ford in Richtung Dormagen unterwegs war, musste nach rechts in den Grünstreifen ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem LKW zu verhindern.

Dabei wurde ihr Fahrzeug leicht beschädigt. Kräne stellten den umgefallenen LKW wieder auf, die Feuerwehr reinigte die Landstraße vom ausgelaufenen Beton. Gegen 15.45 Uhr gab die Polizei den Verkehr zwischen Rommerskirchen und Dormagen wieder frei.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)