Rhein-​Kreis Neuss: 20 Jahre Kreiskulturzentrum – Sinsteden lädt zu einer Festwoche ein

Rommerskirchen-​Sinsteden – Mit einer Festwoche ab dem 1. März fei­ert das Kreiskulturzentrum Sinsteden sein 20-​jähriges Bestehen.

Den Auftakt bil­det am Sonntag, 1. März, um 14 Uhr der Vortrag „Bild und Wirklichkeit” von Sandra del Pilar zur aktu­el­len Ausstellung „Zorn – zwi­schen Macht und Gerechtigkeit”. Besucher zah­len 6 Euro Eintritt.

Ein Senioren-​Kaffee ist am Mittwoch, 4. März, von 15 bis 17.30 Uhr in dem his­to­ri­schen Vierkanthof geplant. Die Mitarbeiter des Kulturzentrum hof­fen, dass bei freiem Eintritt viele Sinstedener Senioren an die­ser Veranstaltung teil­neh­men.

Women of the Blues” heißt es am Samstag, 7. März, ab 19 Uhr: Die 19-​jährige Finnin Ina Forsman kommt mit ihrer Band an die­sem Abend nach Sinteden. Karten gibt es nur an der Abendkasse; der Eintritt beträgt 7 Euro.

Seit der Eröffnung des Kreiskulturzentrum sind rund 400 000 Besucher nach Sinsteden gekom­men. Zu sehen sind neben dem Landwirtschaftsmuseum mit zahl­rei­chen his­to­ri­schen Fahrzeugen und wech­seln­den Ausstellungen eine Skulpturensammlung mit Werken des Bildhauers Ulrich Rückriem

Zu dem Kulturzentrum gehö­ren eben­falls der Wissenschaftliche Geflügelhof und das Institut für ange­wandte Hippologie. Das Kreiskulturzentrum an der Grevenbroicher Straße 29 in Rommerskirchen ist diens­tags bis sonn­tags von 12 bis 17 Uhr geöff­net. Freien Eintritt gibt es an jedem Mittwoch und an jedem ers­ten Samstag für alle Bürger aus dem Rhein-​Kreis Neuss. 

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)