Neuss: Dramatischer Verkehrsunfall – K33 Rosellerheide – Verkehrsschild durch­bohrt PKW

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-Rosellerheide – Sehr viel Glück im Unglück hatte die Fahrerin eines PKW Kia, als Sie die K33 (Neuenberger Straße) am Ortsausgang Rosellerheide in Richtung Allerheiligen befuhr. Ein Verkehrsschild durchbohrte ihr Fahrzeug.

Der Fahrer eines PKW Renault kam auf der K33 aus Richtung Allerheiligen und wollte seine Fahrt in Richtung Rosellerheide fortsetzen. Am Ortseingang Rosellerheide befindet sich eine Verkehrsinsel mit zwei Verkehrszeichen befestigt mit Stangen.

2015-02-26_Ne_k33-vu_verkehrsschild_005Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierte der Renault mit dem ersten Verkehrszeichen und riss dieses, mit Befestigungsstange, aus der Verankerung. Die Schilder des zweites Verkehrszeichen wurden verdreht.

Die Wucht des ersten Aufpralls, mit dem Verkehrszeichen, war so hoch, dass es in die Luft geschleudert wurde. Dabei bohrte es sich in den Motorraum des entgegenkommenden PKW Kia. Wäre der Aufprall etwas höher erfolgt, hätte der Mast mit Schild die Windschutzscheibe, in Fahrerhöhe, durchschlagen. Die Folgen wären dramatisch gewesen.

Der Fahrer und seine Beifahrerin des unfallverursachenden PKW Renault blieben unverletzt. Die Fahrerin des PKW Kia wurde vorsorglich vom Rettungsdienst betreut und in ein Krankenhaus verbracht.

Weitere Infos folgen ggf.

Neuss-Rosellerheide (ots) - Am Donnerstag, den 26.02.2015, gegen 15.10 Uhr, befuhr ein 80-jähriger Neusser mit seinem PKW die Kreisstraße 33 (Neuenberger Straße) in Fahrtrichtung der Kreisstraße 20.

Dabei kam er aus unbekannten Gründen nach links von seinem Fahrstreifen ab, fuhr auf eine dortige Verkehrsinsel und ein darauf stehendes Verkehrsschild. Dieses wurde aus seiner Befestigung gerissen, flog auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden PKW einer 31-jährige Frau.

Die schwangere Frau wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand erheblicher Sachschaden.

(55 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)