Dormagen: Drei Brände in einen Tiefgarage – Abfallcontainer stan­den in Flammen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Gleich drei­mal musste die Feuerwehr am Wochenende zu Bränden in der Tiefgarage des gro­ßen Wohn- und Geschäftsgebäudes an der Ecke Am Kappesberg/​Unter den Hecken aus­rü­cken. Der erste Alarm kam für die Einsatzkräfte in der Nacht zum Samstag um 0.44 Uhr. 

Ein Abfallcontainer stand in der Tiefgarage in Flammen. Beim Eintreffen der Feuerwehr war auch die Polizei bereits vor Ort. Ein Trupp unter Atemschutz konnte den Container bin­nen weni­ger Minuten löschen.

2015-02-22_Dor_Brand-Tiefgarage_032 - Kopie
Einsatz 21:00 Uhr

Wegen der Rauchgefahren hatte die Polizei auch schon damit begon­nen, das Gebäude zu räu­men. Die aus dem Schlaf geris­se­nen Bewohner wur­den in ein benach­bar­tes Bistro gebracht.

Die Feuerwehr befreite die Tiefgarage mit Lüftern von gefähr­li­chen Brandgasen.

Bevor die Bewohner in das Gebäude zurück­keh­ren konn­ten, wur­den auch die angren­zen­den Wohnungen vor­sorg­lich Schadstoffmessungen vorgenommen.

2015-02-22_Dor_Brand-Tiefgarage_016 - KopieAm spä­ten Sonntagabend um 21.18 Uhr dann das glei­che Szenario: Erneut brannte ein Abfallcontainer in der Tiefgarage. Die Feuerwehr konnte auch in die­sem Fall Schlimmeres ver­hü­ten, doch die Bewohner muss­ten wie­der in das Bistro aus­wei­chen, bis die Tiefgarage ent­raucht war und Schadstoffmessungen in den Wohnungen statt­ge­fun­den hatten.

Am frü­hen Montag um 1.50 Uhr kam schließ­lich der dritte Alarm. Diesmal brannte ein Fahrrad in der Tiefgarage. Da das Feuer nur klein war, musste das Gebäude nicht mehr geräumt wer­den. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Brandursachen aufgenommen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)