Neuss: Radfahrer ver­letzt auf­ge­fun­den – Zeugen gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Reuschenberg (ots) – Am Samstagnachmittag (21.02.), erhiel­ten Polizei und Rettungsdienst gegen 17:00 Uhr Kenntnis über einen ver­letz­ten Radfahrer auf der Jakob-​Koch-​Straße in Reuschenberg. 

Vor Ort wurde fest­ge­stellt, dass ein 54-​jähriger Neusser mit schwe­ren Gesichtsverletzungen auf dem Geh-​/​Radweg in Höhe des Parkplatzes zum Reuschenberger See lag und keine Angaben mehr zum Geschehen machen konnte.

Sein blaues Fahrrad war in unmit­tel­ba­rer Nähe am Gebüsch ange­lehnt. Passanten hat­ten den Neusser bereits auf dem Geh-​/​Radweg lie­gend vor­ge­fun­den, der eigent­li­che Unfallhergang ist jedoch unklar.

Ungewiss ist auch, wer das Fahrrad an das Gebüsch ange­lehnt hat. Eventuell ist diese Person auch Zeuge des Geschehens und kann zur Aufklärung des Sachverhalts beitragen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131–3000 ent­ge­gen. Der Radfahrer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus ver­bracht, wo er sta­tio­när verblieb.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)