Meerbusch: Strafanzeige wegen Alkohol am Steuer

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) – Zu vor­ge­rück­ter Stunde, gegen 23 Uhr, am Donnerstag (19.2.), fuh­ren zwei Polizeibeamte in Osterath Streife. Auf der Meerbuscher Straße kam ihnen aus Richtung Bahnhofsweg ein schwar­zer Kleinwagen entgegen.

Im Kurvenbereich scherte der Fahrer des Autos so weit aus, dass er auf den Gehweg geriet. Die Beamten wen­de­ten und kon­trol­lier­ten den Verkehrsteilnehmer.

Bei einem Atemalkoholtest stellte sich her­aus, dass der 42-​jährige Ratinger betrun­ken und nicht mehr fahr­tüch­tig war. Er musste die Beamten zur Wache beglei­ten, wo ein Arzt ihm eine Blutprobe entnahm.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)