Neuss: Polizei ermit­telt Fahrer nach Unfallflucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Donnerstagvormittag (19.02.), gegen 10:20 Uhr, tou­chierte ein Mercedes CLK Coupe beim Einparken am Berliner Platz einen Audi A6

Ohne sich um den Sachschaden zu küm­mern, setzte der bis dato unbe­kannte Fahrer zügig sei­nen Weg in Richtung Friedenstraße fort. Eine Zeugin, die den laut­star­ken Vorfall beob­ach­tete hatte, infor­mierte rich­ti­ger­weise die Polizei über Telefon.

Eine Fahndung nach dem Wagen führte dann schnell zum Erfolg. Der unfall­be­schä­digte Mercedes konnte von einer Streife an der Geulenstraße gestellt wer­den. Der tat­ver­däch­tige 25-​jährige Fahrer gab den Polizisten gegen­über an, die Kollision nicht bemerkt zu haben.

Den Führerschein des jun­gen Mannes aus Neuss stell­ten die Beamten sicher. Ihn erwar­tet nun ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht, die wei­te­ren Ermittlungen über­nahm das Verkehrskommissariat in Neuss. Der Sachschaden wird auf meh­rere tau­send Euro geschätzt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)