Neuss: Polizei ermit­telt Besitzer von gestoh­le­nem Navi

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Mittwoch (18.2.) fan­den Polizeibeamte im Rahmen einer Kontrolle bei einem 30-​jährigen Tatverdächtigen ein mobi­les Navigationsgerät.

Es bestand der Verdacht, dass es aus einem Diebstahl stam­men könnte. Über die gespei­cherte Heimatanschrift mach­ten die Ermittler den recht­mä­ßi­gen Eigentümer aus­fin­dig. Diesem war das Navi bereits Ende letz­ten Jahres an der Salzstraße aus sei­nem Auto gestoh­len worden.

Der Geschädigte hatte den Diebstahl nicht bei der Polizei ange­zeigt. Aufgrund der neuen Erkenntnisse, fer­tig­ten die Beamten nun eine Strafanzeige gegen den Tatverdächtigen, der bereits wegen ähn­li­cher Delikte poli­zei­lich bekannt war.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)