Dormagen: Theatersommer mit Dieter Baumann, Onkel Fisch und dem Drachen Wütebrecht

Dormagen-Knechtsteden – Mit einem kabarettistischen Ausflug in die Welt des Sports wartet Olympiasieger Dieter Baumann beim Theatersommer im Kloster Knechtsteden auf.

Foto: Ulrich Metz
Dieter Baumann - Foto: Ulrich Metz

Der erfolgreichste deutsche Langstreckenläufer aller Zeiten, der 1992 in Barcelona die Goldmedaille über 5000 Meter gewann, erzählt amüsante Geschichten aus dem olympischen Dorf und berichtet ebenso unterhaltsam von Erlebnissen in Kenia, auf den Fidschi-Inseln oder daheim auf der Schwäbischen Alb.

Mit seinem Auftritt reiht sich Baumann in ein Programm mit sieben Vorstellungen vom 24. Juli bis zum 8. August ein. „Neben bewährten Ensembles wie Herrencrême und dem M&M-Theater sind auch wieder Akteure dabei, die erstmals in der Theaterscheune gastieren“, erklärt der Leiter des städtischen Kulturbüros, Olaf Moll. Zu den Neulingen in Knechtsteden gehört etwa das aus vielen Radiosendungen bekannte Comedy-Duo „Onkel Fisch“.

2015-02-19_Dor_Theatersommer-M&M_Foto_Olaf-Moll
M&M - Foto: Olaf Moll

Los geht der Theatersommer am Freitag, 24. Juli, um 20 Uhr mit der Herrencréme. Die vier Akteure Thomas Peters, Marc Tiedtke, Thomas Hover und Klaus Klaas präsentieren ihr neues Programm „Na dann... Toi, toi, toi“. Die Zuschauer erwartet ein mitreißender Mix aus Comedy und Musik – gewürzt mit vokaler Virtuosität und vielen neu einstudierten Songs.

2015-02-19_Dor_Theatersommer-michaelsteinke1_Foto_Danny-Frede
Michael Steinke - Foto: DannyFrede

Zu einem Streifzug durch die 70-er Jahre lädt dagegen der preisgekrönte Komödiant Michael Steinke am Samstag, 25. Juli, um 20 Uhr in "Funky! Sexy! 40!" ein. Auch Steinke mischt Comedy mit gekonnt vorgetragenen Popsongs.

„Dieter Baumann, die Götter und Olympia“ heißt es dann am Freitag, 31. Juli, um 20 Uhr. Schon aus diesem Titel spricht eine gehörige Portion Selbstironie, die Baumann sprachlich und mimisch in kleine anekdotische Kunstwerke verpackt.

fertig!Politisches Kabarett mit Martin Maier-Bode und Jens Neutag Unser Land ist fertig und deshalb melden sich Martin Maier-Bode und Jens Neutag als Duo zurück. Das heißt: Feuer frei und Kabarett aus allen Rohren. Hier haben die Blätter vor dem Mund
Martin Maier-Bode und Jens Neutag - Foto: Thomas Grünholz

Den Reset-Knopf der Parteiendemokratie wollen Martin Maier-Bode und Jens Neutag am Samstag, 1. August, um 20 Uhr in ihrem Programm „fertig!“ drücken. „Fesselnd, schonungslos und immer mit dem Blick auf das Unwesentliche“ erklärt das Duo, wie das demokratische System eigentlich gedacht war – also ohne Parteienproporz, Lobbyisten und Politiker vom Schlag Florian Silbereisen.

2015-02-19_Dor_Theatersommer_Onkel-Fisch_Foto_Rainer-Holz
Onkel Fisch - Foto: Rainer Holz

Weiter geht es am Freitag, 7. August, um 20 Uhr mit „Onkel Fisch“. Im Gepäck hat das Duo den großen Deutschland-Abend „Neues aus der Lobbythek“. Nach dem Erfolg aus dem Vorjahr führt das M&M-Theater am Samstag, 8. August, um 20 Uhr erneut seine Beziehungskomödie „Lieber Liebe!“ auf. Sabine Misiorny und Tom Müller erzählen ebenso heiter wie romantisch die komplizierte Geschichte zweiter Menschen, die im Grunde nur das Gleiche wollen: Liebe.

Auch in diesem Jahr öffnet das Kulturbüro die Theaterscheune wieder für Kinder. Am Mittwoch, 5. August, um 14 Uhr führt das Seifenblasen-Figurentheater das Märchen „Der kleine Drache Wütebrecht“ für Mädchen und Jungen ab vier Jahren auf. In dem 45-minütigen Stück muss der kleine Drache eine Prinzessin befreien. Ritter Roland und der Spaßvogel sind mit von der Partie.

Detaillierte Infos enthält das Programmheft, das kostenlos in den Rathäusern und City-Geschäften erhältlich ist und auf www.dormagen.de zum Download bereit steht.

Karten zum Preis von 15 Euro pro Vorstellung (Kindertheater 6 und 4,40 Euro) sind in der City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen, in der Buchhandlung „seitenweise“, Kölner Straße 149, und im Kulturbüro, Langemarkstraße 1-3, erhältlich.

Das Kulturbüro nimmt Ticket-Bestellungen unter der Rufnummer 02133/257-338 oder per E-Mail an kulturbuero@stadt-dormagen.de entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)