Rhein-​Kreis Neuss: Einbrüche am Rosenmontag – Polizei ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss, Rommerskirchen, Jüchen (ots) – In Neuss nutz­ten Einbrecher am Rosenmontag (16.2.) in zwei Fällen die kurze Abwesenheit von Wohnungseigentümern, um Schmuck und Bargeld zu stehlen. 

An der Euskirchener Straße im Stadtteil Erfttal hebel­ten Unbekannte, zwi­schen 10 und 12 Uhr, eine Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus auf. Wie sie in den Hausflur gelang­ten, steht noch nicht fest. Vermutlich klin­gel­ten sie bei meh­re­ren Mietparteien, bis ihnen geöff­net wurde.

Am Sandweg in Grimlinghausen dran­gen Täter am sel­ben Tag, zwi­schen 16 und 16:45 Uhr, gewalt­sam in ein Einfamilienhaus ein, indem sie erfolg­los an der Terrassentür hebel­ten und anschlie­ßend ein Fenster auf­bra­chen. Sie durch­such­ten beide Stockwerke des Hauses nach Wertgegenständen, bevor sie uner­kannt entkamen.

In Rommerskirchen hebel­ten Einbrecher am Rosenmontag (16.2.), zwi­schen 12:45 und 21:30 Uhr, das Fenster eines Einfamilienhauses an der Breslauer Straße auf. Hier stah­len sie Schmuck.

In Jüchen schlu­gen Unbekannte in den Ortsteilen Bedburdyck und Hochneukirch zu. Am Montag (16.2.), zwi­schen 14:30 und 23 Uhr, bra­chen sie am „Rederhof” (Bedburdyck) eine Terrassentür auf, durch­such­ten das Einfamilienhaus nach Wertgegenständen und mach­ten sich mit Schmuck aus dem Staub. An der Weidenstraße (Hochneukirch) klet­ter­ten sie auf einen Balkon, dran­gen in die Wohnung im Hochparterre eines Mehrfamilienhauses ein und stah­len Schmuck, einen Fernseher und eine Musikanlage. Der Einbruch ereig­nete sich zwi­schen Rosenmontag (16.2.), 17 Uhr und Veilchendienstag (17.2.), 3 Uhr morgens.

Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und wer­tet Spuren aus. Da sich an den „jecken Tagen” erfah­rungs­ge­mäß viele Menschen auf den Straßen befin­den, hof­fen die Beamten auf Zeugen, die mög­li­cher­weise ver­däch­tige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit einer der geschil­der­ten Taten gemacht haben. Hinweise bitte an die 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)