Neuss: Richter schickte Einbrecher in Untersuchungshaft

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Norf (ots) – Ein Zeuge infor­mierte in der Nacht zum Sonntag (15.02.) die Polizei über einen Einbruch auf der Rilkestraße. 

Unbekannte waren kurz nach Mitternacht dabei, eine Tür zu einer Firma auf­zu­he­beln. Polizeibeamte konn­ten noch am Tatort eine Person fest­neh­men. Einem Mittäter gelang die Flucht. Nach ihm fahn­det noch die Kriminalpolizei.

  • Sie sucht einen Mann, Mitte 20 Jahre alt, circa 180 Zentimeter groß und schlank.
  • Er war dun­kel geklei­det und trug eine Kapuze über dem Kopf.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen. Der Festgenommene, ein 25-​jähriger Mann aus Neuss, der nicht zum ers­ten Mal im Zusammenhang mit Eigentumskriminalität auf­fiel, wurde dem Haftrichter vor­ge­führt, der ihn in Untersuchungshaft schickte.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)