Neuss: Frau wurde Opfer eines Raubes

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Am Sonntagabend (15.02.2015) wurde eine Frau Opfer eines Raubes. 

Eine 36-​jährige Neusserin befand sich kurz nach 20:00 Uhr auf der Elisenstraße, als sich ihr von hin­ten eine Unbekannte Person näherte und ihre schwarze Handtasche ergriff.

Der Täter riss so stark an der Tasche, dass die Geschädigte zu Boden fiel und sich dabei leicht ver­letzte. Anschließend floh der Räuber mit der Beute in Richtung Salzstraße.

Die Geschädigte könnte den Flüchtigen wie folgt beschreiben:

  • Männlich, circa 180 Zentimeter groß,
  • schwarz Maske, schwar­zer Umhang und schwar­zen Kostümoberteil (wie Batman).

Hinweise auf den Dieb nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)