Meerbusch: Alkoholisierte Autofahrer miss­ach­te­ten Verkehrsregelung

Meerbusch-Osterath (ots) - Am Samstag, den 14.02.2015, gegen 21:35 Uhr, befuhr ein 43-jähriger Fahrzeugführer mit seinem PKW die Meerbuscher Straße aus Richtung Büderich kommend in Richtung Osterath.

An einer Baustelle am Ortseingang Osterath war seine Fahrspur gesperrt und die Engstelle mittels Baustellenampel geregelt. Hier missachtete der Fahrzeugführer die Rotlicht zeigende Ampel und fuhr ungebremst in die Baustelle.

Er beschädigte diverse Absperrbaken und geriet über die Gegenfahrbahn auf den dortigen Geh- und Radweg. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit. Ein entgegenkommender Pkw wurde durch umher fliegende Teile leicht beschädigt. Es entstand nicht unerheblicher Sachschaden.

Durch die Feuerwehr musste die Fahrbahn von auslaufenden Betriebsstoffen im gesamten Baustellenbereich gereinigt werden. Hierzu wurde die Straße für eine Stunde in beide Richtungen gesperrt. Dem alkoholisierten Unfallverursacher wurde eine Blutprobe entnommen.

Während der Unfallaufnahme missachtete ein weiterer Fahrzeugführer (38 Jahre) die Vollsperrung. Bei der daraufhin durchgeführten Kontrolle wurde ebenfalls Alkoholkonsum festgestellt und eine Blutprobenentnahme angeordnet. Beide Fahrzeugführer sind ohne festen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)