Neuss: Polizei sucht jugend­li­ches Trio nach Schlägerei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Am frü­hen Donnerstagabend (12.02.), gegen 17:30 Uhr, ereig­nete sich in der Innenstadt an der Bushaltestelle Promenadenstraße/​Zollstraße eine Schlägerei. 

Nach dem Verlassen des Linienbusses 844 ent­wi­ckelte sich zwi­schen einer vier­köp­fi­gen Gruppe (drei Männer/​eine Frau) und drei bis­lang unbe­kann­ten Jugendlichen zunächst ein ver­ba­ler Streit. Dieser eska­lierte so weit, das die drei Jugendlichen plötz­lich auf das Quartett einschlug.

Dabei erlit­ten zwei 23 und 26 Jahre alte Männer aus Neuss und Viersen, sowie eine 20-​jährige Neusserin, Verletzungen. Der 26 Jährige so Schwere, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus trans­por­tiert wer­den musste.

Die drei Täter waren zwi­schen­zeit­lich vom Tatort geflüch­tet, eine Fahndung durch die Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg.

  • Nach Angaben der Opfer und eines Zeugen han­delte es sich um Südländer, ver­mut­lich um tür­kisch­stäm­mige Jugendliche, im Alter von 16 bis 17 Jahren.
  • Sie waren alle etwa 170 Zentimeter groß und von schlan­ker Statur.
  • Einer der Flüchtigen trug eine schwarze Schirmmütze (ver­kehrt herum aufgesetzt),
  • ein Zweiter war mit einem grü­nen T‑Shirt, einer grü­nen Jacke, Jeans und Nike Turnschuhen bekleidet.

Hinweise auf das Trio wer­den erbe­ten an die Kriminalpolizei in Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)