Erkelenz: Gegen Baum geprallt /​Grevenbroicherin mit Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Erkelenz-​Keyenberg (ots) – Eine 49 ‑jäh­rige Frau aus Grevenbroich war am Freitag (13. Februar) gegen 10.10 Uhr mit ihrem Pkw auf der Landstraße 12 von Holzweiler nach Keyenberg unter­wegs, als sie Ausgangs einer Rechtskurve zunächst nach links von der Fahrbahn abkam. 

Als sie gegen­lenkte, ver­lor sie die Kontrolle über den Wagen und schleu­derte in den gegen­über­lie­gen­den Straßengraben. Dort prallte der Pkw gegen einen Baum und die Grevenbroicherin wurde im Fahrzeug eingeklemmt.

Feuerwehrkräfte befrei­ten die Autofahrerin, die schwere Verletzungen erlit­ten hatte. Nach ers­ter Versorgung an der Unfallstelle wurde sie mit einem Rettungshubschrauber zur wei­te­ren Behandlung ins Klinikum nach Aachen geflogen.

Damit der Rettungshubschrauber an der Unfallstelle lan­den konnte, musste die Landstraße kurz­zei­tig kom­plett gesperrt werden.

(4 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)