Neuss: Rathaus-​Passage gesperrt – Pfeiler wer­den saniert

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Die Betonpfeiler in der Rathaus-​Passage müs­sen saniert wer­den. Aus die­sem Grunde bleibt der Durchgang vom Markt durch die Passage ab Mittwoch, 18. Februar 2015, für zirka zwei Monate gesperrt.

Saniert wer­den müs­sen vor allen Dingen die Betonunterzüge am Kopf der Betonpfeiler und die Stützenfüße. Diese Arbeiten wer­den von einem Gerüst aus durch­ge­führt, das direkt zu Beginn der Baumaßnahme auf­ge­stellt wird.

Nach der Hälfte der Bauzeit und dem Abbau des Gerüsts wer­den die Schäden an den Stützenfüßen behoben.

Mit der Baustelleneinrichtung wird der Zugang in die Passage am Markt geschlos­sen. Von der Michaelstraße aus kön­nen die Besucherinnen und Besucher jedoch das Rathaus (zum Beispiel das Bürgeramt, Eingang 2) wei­ter­hin erreichen.

Zugänge zum Rathaus und zum Bürgeramt:

  • Von der Michaelstraße aus durch die Rathaus-​Passage: Eingang 2 (Bürgeramt)
  • Vom Markt aus über die Peter-​Wilhelm-​Kallenstraße in die Michaelstraße. Von dort aus in die Rathaus-Passage.
  • durch die Quirinus-​Passage in die Rathaus-​Passage. Dieser Zugang ist jedoch nicht barrierefrei.
  • geöff­net bleibt auch der alte Haupteingang des Rathaus am Markt. Dieser ist jedoch eben­falls nicht barrierefrei.
(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)