Neuss: Polizei sucht jugend­li­ches Quartett nach Überfall auf 19 Jährigen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Weckhoven (ots) – Am Mittwochabend (11.02.), gegen 21:50 Uhr, wurde ein 19 Jähriger das Opfer eines Raubdeliktes. 

Der Neusser war gemein­sam mit einem Bekannten auf dem Fußweg zwi­schen dem Ladenzentrum in Weckhoven zur Bernhard-​Lichtenberg-​Straße unter­wegs. Dort kamen ihnen vier unbe­kannte junge Männer entgegen.

Unvermittelt for­derte das Quartett den Neusser auf, seine per­sön­li­chen Sachen her­aus zu geben. Als er dies ver­neinte, atta­ckierte einer aus der Gruppe den jun­gen Mann, wor­auf die­ser zu Boden ging. Dabei gelang es einem der unbe­kann­ten Täter das Portmonee des Opfers zu stehlen.

Anschließend ver­schwan­den die vier in Richtung Weckhovener Straße. Von den Tatverdächtigen ist ledig­lich bekannt, dass sie

  • etwa 17 bis 18 Jahre alt waren, eine der Personen hell­braune Haare hatte.

Eine Fahndung nach den Tätern durch die Polizei ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Da das 19-​jährige Opfer bei dem Angriff leichte Verletzungen davon trug, trans­por­tierte ihn ein Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Hinweisgeber, die sach­dien­li­che Angaben zu den ver­däch­ti­gen Personen machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)