Neuss: Verkehrsunfallflucht mit hohem Sachschaden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Eine 23-​jährige Neusserin ver­ur­sachte in der Nacht zu Sonntag gleich zwei Verkehrsunfälle. 

Die junge Frau war mit ihrem Pkw Peugeot gegen 03:30 Uhr zunächst auf der Bockholtstraße unter­wegs und kam beim Abbiegen auf die Büdericher Straße nach rechts von der Fahrbahn ab. Hierbei kol­li­dierte sie mit zwei am Fahrbahnrand gepark­ten Pkw.

Ohne sich um den Schaden zu küm­mern setzte sie ihre Fahrt fort. Ein auf­merk­sa­mer Zeuge folgte dem Pkw und beob­ach­tete in der Folge, wie die Frau auf der Heerdterbuschstraße zudem noch gegen eine Betonmauer stieß.

Durch die ver­stän­digte Polizei war die Ursache für das Verhalten der Unfallfahrerin schnell geklärt. Diese hatte vor Fahrtantritt augen­schein­lich Alkohol kon­su­miert. Durch den Unfall erlitt die Frau leichte Verletzungen und wurde vor­sorg­lich einem Neusser Krankenhaus zuge­führt, wo ihr neben einer Blutprobe auch gleich der Führerschein abge­nom­men wurde.

Die junge Dame erwar­tet nun ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht, sowie alko­hol­be­ding­ter Gefährdung des Straßenverkehrs. Den ent­stan­de­nen Sachschaden bezif­fert die Polizei auf ca. 15000 Euro.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)