Neuss: Baumfällungen im Barbaraviertel und auf der Furth

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Im Bereich der geplan­ten Kindertagesstätte „Lange Hecke” sowie auf der Yorck‑, Gneisenau‑, und Heerdter Straße wer­den bis Ende Februar Bäume für Baumaßnahmen ent­fernt, die ab dem Frühjahr statt­fin­den werden. 

Für die Aus­bau- und Erschließungsflächen der Kindertagesstätte sind die Baumfällungen unum­gäng­lich, die auf der spä­te­ren Spielfläche des Kindergartens und im nähe­ren Umfeld durch Baumnach­pflanzungen ersetzt werden.

Im Barbaraviertel wird auf der Yorck‑, Gneisenau‑, und Heerdter Straße das vor­han­dene Kanalnetz umfang­reich durch die InfraStruktur Neuss erneu­ert. Durch die vor­han­dene Tiefenlage der zu erset­zen­den Rohre und die Vielzahl der Hausanschlüsse ver­lie­ren die dor­ti­gen Bäume ihre Standsicherheit.

In die­sen Straßen wur­den durch den Pflingststurm Ela im letz­ten Jahr ohne­hin viele Bäume so schwer beschä­digt, dass sie gefällt wer­den muss­ten. Nach Abschluss der Bau-​arbeiten wer­den sämt­li­che Bäume stand­ort­ge­recht ersetzt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)