Neuss: Internationale Tanzwochen mit Europa-​Première – Northwest Dance Project

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Für die Europa-​Première sei­nes drei­tei­li­gen Programms ist das Northwest Dance Project aus Portland am Mittwoch, 25. Februar 2015, 20 Uhr, in der Stadthalle Neuss, Selikumerstraße 25, zu Gast. 

Die Choreographie „Memory House“ ist schon fast ein Ereignis und der eigent­li­che Grund für die Einladung. Weitere Facetten zei­gen das scharf-​dramatische Tanzstück „Airys“ und „Drifting Thoughts“, bei denen die Tänzer ihr atem­be­rau­ben­des Können zu rhyth­mi­schen Trommelwirbeln in einer schumm­ri­gen Nachtclubatmosphäre präsentieren.

2015-02-06_Ne_Internationale-TanzwochenDas Northwest Dance Project wurde 2004 von der renom­mier­ten Tänzerin und Choreographin Sarah Slipper in Portland gegrün­det. Seit die­ser Zeit berei­chert das Ensemble die ame­ri­ka­ni­sche Tanzszene als inno­va­tive, zeit­ge­nös­si­sche Ballettcompagnie.

Die Tänzer der Compagnie sind alle klas­sisch aus­ge­bil­det und trai­niert, ent­wi­ckeln aber durch die Zusammenarbeit mit unter­schiedlichen Choreographen ein muti­ges, dyna­mi­sches und eigen­stän­di­ges Ballettvokabular.

Zum ers­ten Mal in Deutsch­land war die Compagnie beim 25. Wettbewerb für Choreo­graphen im April 2011 in der Staatsoper Hannover zu sehen. Dort begeis­terte sie die Zuschauer mit einem Werk des jun­gen eng­li­schen Choreographen Isham Rustem, der für seine Choreographie mit dem Publikumspreis aus­ge­zeich­net wurde.

Karten sind tele­fo­nisch über die Ticket-​Hotline 02131/​52699999 oder im Internet unter www​.tanz​wo​chen​.de erhält­lich. Foto: Christopher Peddecord

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)