Rhein-​Kreis Neuss: EU-​Informationen kos­ten­los im Kreishaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Die Arbeit der neu gewähl­ten Europäischen Kommission steht im Mittelpunkt der aktu­el­len EU-​Informationen des Europe direct Informationszentrums Mittlerer Niederrhein. 

Nach der Wahl des Europäischen Parlaments nahm nun auch die Europäische Kommission im November 2014 unter Präsident Jean-​Claude Juncker ihre Arbeit auf.

Die kos­ten­lose acht­sei­tige Broschüre stellt das Gremium vor: Sowohl der Präsident als auch die Kommissare wer­den mit ihren Aufgabengebieten prä­sen­tiert. Im Fokus ste­hen dar­über hin­aus die Arbeitsschwerpunkte und Ziele der Kommission in den kom­men­den fünf Jahren, wie sie Jean-​Claude Juncker in sei­nen poli­ti­schen Leitlinien dar­ge­legt hat.

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke weist dar­auf hin, dass das Europa-​Informationszentrum im Neusser Kreishaus neben den EU-​Informationen zahl­rei­che wei­tere Publikationen zum Thema Europäische Union bereit hält.

Das Europe direct Informationszentrum Mittlerer Niederrhein ist über den Rhein-​Kreis Neuss hin­aus zustän­dig für Düsseldorf, Krefeld und Mönchengladbach, die Kreise Viersen und Wesel sowie den Rhein-​Erft Kreis.

Interessierte kön­nen die EU-​Informationen sowie andere Veröffentlichungen bei Ruth Harte, Leiterin des Informationszentrums, per E‑Mail anfor­dern unter ruth.harte@rhein-kreis-neuss.de.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)