Neuss: Busfahrer über­sieht Fußgänger

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Innenstadt (ots) – Als der Busfahrer am Mittwochabend (04.02.), gegen 19:40 Uhr, an der Haltestelle Kapitelstraße wie­der anfuhr, sah er in sei­nem Rückspiegel einen gestürz­ten Fußgänger. 

Der 37-​jährige Neusser hielt sei­nen Omnibus an und musste einige Meter rück­wärts fah­ren, weil der Fußgänger zwi­schen Fahrzeug und Gehweg ein­ge­klemmt war. Ein Rettungswagen trans­por­tierte den Mann in ein Krankenhaus.

Wie es genau zu dem Unfall gekom­men war, wer­den die Ermittlungen des Verkehrskommissariats Neuss ergeben.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)