Dormagen: Rodungsarbeiten für den Kreisel auf der L 380

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Nievenheim – Mit Verkehrsbehinderungen müs­sen Autofahrer am kom­men­den Samstag (7. Februar) auf der Landstraße 380 vor dem süd­li­chen Ortseingang von Nievenheim rech­nen. Die Technischen Betriebe Dormagen las­sen dort Bäume und Büsche roden. 

Dies sind die ers­ten vor­be­rei­ten­den Arbeiten für den neuen Kreisverkehr, der künf­tig an der Kreuzung zum Straberger Weg für mehr Sicherheit sor­gen wird“, teilt TBD-​Leiter Gottfried Koch mit. Der eigent­li­che Bau des Kreisels beginnt vor­aus­sicht­lich vor den Sommerferien.

Wegen der star­ken Verkehrsbelastung auf der L 380 wol­len die TBD einen Großteil der Bauarbeiten in die Urlaubszeit legen, wenn erfah­rungs­ge­mäß weni­ger Autofahrer unter­wegs sind. Die Rodungen müs­sen jedoch aus Vogelschutzgründen schon vor dem Beginn der Brutzeit vor­ge­nom­men werden.

Während der Arbeiten ist die L 380 stre­cken­weise nur ein­spu­rig befahr­bar. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)