Neuss: Wer knackt die Rätsel von Prinzessin Turandot? – Kinder- und Jugendensemble der Alten Post

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Das Kinder- und Jugendensemble der Alten Post unter der Leitung von Daniela Meller-​Gerstner zeigt am Samstag, 31. Januar 2015, um 18 Uhr das Stück „Play Turandot“ von Franzi Klingelhöfer. (2. Vorstellung am Sonntag, 01.02.2015 um 16:00 Uhr)

Um dem Zwang zur Ehe zu ent­ge­hen, stellt Prinzessin Turandot jeden Bewerber um ihre Hand vor eine drei­fa­che Rätselprobe. Der alte Märchenstoff wird hier frei­lich ganz neu gestal­tet. Ist Turandot eine mär­chen­hafte Kämpferin gegen Bevormundung, für Eigenständigkeit und Selbstbehauptung der Frauen?

Bis zur vor­letz­ten Szene bleibt offen, ob der Prinz nach der Rätsel­probe dem Henkersbeil ent­ge­hen und Turandot „zur Vernunft” brin­gen wird. Dies zei­gen die vier­zehn Darstellerinnen und Darsteller im Alter zwi­schen zwölf und 17 Jahren, die sich für die­ses Ensemble im letz­ten Jahr qua­li­fi­zie­ren konnten.

Nach „Die kleine Hexe“ ist dies die zweite große Produktion die­ses Ensembles. Tanja Emmerich, die auch für das Musical „Oliver!“ die Choreografie leis­tete, gestal­tete die Tanzszenen von „Play Turandot“. Das Stück ist für Zuschauer ab zwölf Jah­ren geeig­net. Karten kön­nen im Kulturforum Alte Post, Neustraße 28 oder tele­fo­nisch unter 02131–904122 vor­be­stellt werden.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)