Neuss: Rhapsody in School

Neuss – Rhapsody in School heißt ein Musikvermitt­lungsprojekts, initiiert von Lars Vogt in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Neuss.

Im Rahmen dieses Projektes be­sucht der Pianist Alexej Gorlatch am kommenden Montag, 2. Februar 2015, um 11.45 Uhr Schülerinnen und Schüler der sechsten Klasse des Nelly-Sachs-Gymnasiums in Neuss.

Der junge und erfolgreiche Pianist Alexej Gorlatch war bereits im Alter von zwölf Jahren Jungstudent an der Universität der Künste Berlin bei Martin Hughes und zwei Jahre später bei Karl-Heinz Kämmerling an der Hochschule für Musik und Theater Hannover. Neben seinen Engagements bei renom­mierten Orchestern als Solist, hat er bereits in vielen internatio­nalen Konzertsälen wie der Carnegie Hall New York, Wigmore Hall London und das Konzerthaus Berlin gespielt. Viele bedeu­tende Preise honorieren sein Talent.

Am Montagabend gibt Gorlatch im Zeughaus Neuss ein reines Beethovenprogramm und möchte den Vormittag nutzen, um den Schülern sein Instrument zu erklären, ihnen aus seinem Repertoire vorzuspielen und Fragen zu beantworten. Rhapsody in School bringt Weltstars der Klassikszene bundesweit und international in Schulen, an den Ort, der der jungen Generation bestens ve­traut ist.

Für dieses Engagement erhielt die Initiative den ECHO Klassik 2014 in der Kategorie Nachwuchsförderung. Weitere Infos zu diesem Projekt gibt es im Internet unter www.rhapsody-in-school.de und zu den Zeughauskonzerten unter: www.zeughauskonzerte.de.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE