Einbrecher ent­ka­men unerkannt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch, Dormagen, Korschenbroich (ots) – Am Dienstag (27.01.), zwi­schen 9 und 20:45 Uhr, bra­chen bis­lang unbe­kannt Täter in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses an der Pfälzer Straße in Meerbusch-​Büderich ein. 

Sie hebel­ten die Balkontür auf, durch­such­ten das Schlafzimmer nach Wertgegenständen und stah­len Schmuck und Münzen.

Am glei­chen Tag gin­gen Einbrecher an der Erftstraße in Dormagen-​Hackenbroich ganz ähn­lich vor. Zwischen 11 und 17 Uhr, hebelte sie die Balkontür einer Wohnung im ers­ten Obergeschoss auf nach­dem sie ver­mut­lich auf ein Garagendach geklet­tert waren. Sie stah­len einen Rucksack.

In Dormagen-​Gohr am Nelkenweg hebel­ten Unbekannte am Dienstag (27.01.), zwi­schen 17:40 und 19:30 Uhr, die Terrassentür eines Reihenhauses auf. Sie ent­ka­men nach der Tat uner­kannte mit Geld und Schmuck.

Auch in Korschenbroich trie­ben Einbrecher ihr Unwesen. Sie dran­gen gewalt­sam durch das Fenster eines Einfamilienhauses an der Straße „Bauernhütte” ein. Was sie ent­wen­de­ten ist bis­lang noch nicht bekannt. Die Tat geschah am Dienstag (27.01.), zwi­schen 5:45 und 13:30 Uhr.

Die Polizei sucht Zeugen, die mög­li­cher­weise ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe der Tatorte beob­ach­tet haben. Hinweise bitte an die 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)