Grevenbroich: Mehrere Unfälle im Bereich Am Rittergut

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Am heutigen Dienstagmorgen, den 27.01.2015, ereigneten sich mehrere Unfälle in Noithausen auf der Straße Am Rittergut. Mindestens eine Person wurde dabei leicht verletzt. Als Grund wird Straßenglätte angenommen.

Die erste Meldung erreichte die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst gegen 05:40 Uhr. Eine weitere Meldung folgte kurze Zeit später.

Ein Unfallort befand sich auf der K10 (Am Rittergut), kurz vor der Autobahnunterführung.

2015-01-27_GV_vup_am-rittergut_002Hier kam ein PKW Fiat von der Straße ab, kippte um und blieb auf der Fahrerseite liegen. Ein weiteres Fahrzeug, PKW Typ VW, kam nach rechts von der Straße ab.

Ob der letztere Unfall mit dem ersten im Zusammenhang steht (und die Unfallursache), werden die Ermittlungen der Polizei ergeben.

Der verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbei geführt. Im weiteren Verlauf der Bergung/ Unfallaufnahme sperrte die Polizei die K10 zwischen Grevenbroicher Straße (K25) und der Unfallstelle.

Ein weiterer Verkehrsunfall befand sich auf der K40 (Am Rittergut) zwischen Hemmerden und Noithausen.

2015-01-27_GV_vup_am-rittergut-2_002Auch hier kam ein PKW VW von der Fahrbahn ab. Diese wurde jedoch erheblich beschädigt.

Einsatzkräfte der Feuerwehr konnte die verletzte Person aus dem Fahrzeug befreien und dem Rettungsdienst übergeben.

Auch hier sperrte die Polizei die Unfallstelle ab. Es kam zu Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Auch Linienbusse waren betroffen.

Weitere Infos folgen

(22 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)