Meerbusch: Einbruch in Einfamilienhaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch (ots) – Ein Anwohner der Kornstraße im Stadtteil Osterath befand sich am Sonntag (25.01.), um 18:15 Uhr, im Keller sei­nes Einfamilienhauses, als er Geräusche aus dem Erdgeschoss vernahm.

Er sah nach und konnte gerade noch eine Person zur Haustür hin­aus­lau­fen sehen. Der Einbrecher hatte ein Wohnzimmerfenster auf­ge­he­belt und im Haus nach Wertgegenständen gesucht.

Der Geschädigte rief die Polizei konnte den Tatverdächtigen aber nicht beschrei­ben. Die Fahndungsmaßnahmen ver­lie­fen ohne Erfolg. Da die Beamten ver­schie­dene Schuhspuren im fri­schen Schnee fan­den, gehen sie davon aus, dass der Flüchtige nicht allein gehan­delt hat. Über die Beute ist bis­lang nichts bekannt.

Zeugen die eine oder meh­rere Personen oder ein ver­däch­ti­ges Fahrzeug im Bereich des Tatortes beob­ach­tet haben, mel­den sich bitte unter der Telefonnummer 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)