Dormagen: Drogen- und Alkoholkontrollen der Polizei

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen (ots) – Der Verkehrsdienst der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss führte am Donnerstagnachmittag (22.01.) auf der Matthias-​Giesen-​Straße Verkehrskontrollen zur Erkennung von Drogen- und Alkoholfahrten durch. 

In der Zeit zwi­schen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr kon­trol­lierte die Polizei ins­ge­samt 43 Verkehrsteilnehmer. 13 von ihnen führ­ten einen Drogenvortest durch.

Dabei fie­len vier KFZ-​Führer auf, die ihr Fahrzeug unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln führ­ten. Einer von ihnen war dar­über hin­aus nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Alle vier muss­ten sich je einer Blutprobe unter­zie­hen. Sie müs­sen sich neben den Verkehrsdelikten auch wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)