Neuss: A57 Richtung Köln – Verkehrsunfall – PKW über­schlägt sich – Stau

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Gegen 08:25 Uhr ereig­nete sich auf der A57, zwi­schen der Abfahrt Neuss-​Norf und dem Kreuz-​Süd (Fahrtrichtung Köln) ein Verkehrsunfall mit, bis­her bekannt, einer ver­letz­ten Person. Ein PKW hatte sich überschlagen.

Wie es zu dem Unfall kom­men konnte, ist gegen­wär­tig noch unbe­kannt. Das Fahrzeug blieb in Folge des Unfalls auf dem Dach liegen.

Es kam zu erheb­li­chen Verkehrsbehinderungen auf der A57 in Richtung Köln, sowie ein Rückstau auf der A46 in Fahrtrichtung Neuss.

Vorort waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Bedingt durch die Verkehrslage gibt es keine Fotos.

Düsseldorf (ots) – Donnerstag, 22. Januar 2015, 8.25 Uhr – Die Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, der sich heute Morgen auf der A57 bei Neuss-​Norf ereignete.

Bei dem Unfallgeschehen wurde eine 40-​jährige Frau so schwer ver­letzt, dass sie zur sta­tio­nä­ren Behandlung in ein Krankenhaus ein­ge­lie­fert wer­den musste.

Nach den bis­he­ri­gen Erkenntnissen war ein gel­ber Lkw an dem Unfall betei­ligt. Der Fahrer ent­fernte sich jedoch von der Unfallstelle, ohne sich um das Geschehen zu küm­mern. Nach dem Fahrzeug und dem Fahrer wird inten­siv gefahndet.

Nach jet­zi­gem Stand und nach den Zeugenaussagen war die Frau zur Unfallzeit mit ihrem Ford auf der A57 in Richtung Köln unter­wegs. Kurz hin­ter der Anschlussstelle Neuss-​Norf wech­selte sie aus unkla­ren Gründen vom äußerst lin­ken Fahrstreifen ganz nach rechts und kol­li­dierte seit­lich mit dem Lkw.

In der Folge ver­lor die Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam wei­ter nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet gegen die Betonschutzwand. Anschließend über­schlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach auf dem Seitenstreifen lie­gen. Der Lkw-​Fahrer hielt kurz rechts an und setzte sich dann wie­der in Bewegung, ohne sich um das Unfallgeschehen zu kümmern.

Die Fahndung der Autobahnpolizei bis in den Kölner Raum ver­lief bis­lang ergeb­nis­los. An der Unfallstelle kam es bis circa 9.30 Uhr zu Behinderungen. Der Verkehr staute sich bis zur Anschlussstelle Neuss-​Hafen zurück.

Hinweise von Zeugen wer­den erbe­ten an das Verkehrskommissariat 1 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211 – 870–0.

(9 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)