Neuss: Roundabout im Romaneum

Neuss – Der temperamentvolle Chor Roundabout singt seit über 16 Jahren Jazz, Pop, Grooves und Songs unter der Leitung von Anne Hartkamp.

Die nächsten beiden Konzerte finden am Freitag, 30. Januar 2015, um 20 Uhr und am Sonntag, 1. Februar 2015, um 17 Uhr im Romaneum statt.

Mit einem weit gespannten Bogen von Repertoire und Stimmungen, bekannten und unbekannten Stücken und immer wieder frisch und begeisternd singt sich der Chor in die Herzen des Publikums. Mit über 60 Sängerinnen und Sängern präsentiert Roundabout im Pauline-Sels-Saal sein aktuelles Programm.

Das Publikum hatte dabei die Möglichkeit, zwischen zwei Aufführungsterminen zu wählen, so dass bei einer Größe des Pauline-Sels-Saals für rund zweihundert Zuschauer alle Fans des Jazz- und Pop-Chores auf ihre Kosten kommen und die lebendige Performance hautnah erleben können. Größtenteils von Anne Hartkamp speziell für den Chor arrangiert, erhalten die Songs, Chansons und Lieder einen typischen originellen Roundabout-Sound, der seit Jahren zum Markenzeichen des Chores gehört, teils a-cappella gesungen oder versiert begleitet von Ralph Rotzoll am Flügel.

Im Vorprogramm mit dabei: Frisches Fis, ein gemischtes Ensemble: Vier Frauen und vier Männer, haben sich 2011 bei einem Sommer-Chorworkshop kennengelernt und musikalisch zu einem Projekt-Ensemble zusammengefunden. Sie singen Jazz- und Popsongs im a-capella-Gewand und manchmal ist auch das eine oder andere Volkslied dabei.

Karten zu 8,80 Euro, ermäßigt 5,50 Euro, gibt nur noch für Freitag in der Tourist-Info beim Rathaus und an der Abendkasse, soweit noch verfügbar.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)