Neuss: Handy „abge­zo­gen”

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Dienstag (20.01.), kurz vor 19 Uhr, ging ein 16-​jähriger Dormagener vom Hauptbahnhof Neuss durch die Innenstadt in Richtung der Bushaltestelle an der Kantstraße. 

Ab Höhe Landestheater folg­ten ihm zwei junge Männer, die ihn kurz dar­auf anspra­chen. Nachdem sie, unter dem Vorwand tele­fo­nie­ren zu müs­sen, sich das Handy des Jugendlichen ver­schafft hat­ten, hiel­ten sie ihm einen schwar­zen Gegenstand (mög­li­cher­weise ein Elektroschocker) vor und ent­fern­ten sich anschlie­ßend mit samt dem gestoh­le­nen Mobiltelefon.

Die Tatverdächtigen wur­den wie folgt beschrieben:

  • Beide waren circa 17 bis 19 Jahre alt und sahen süd­län­disch aus. Der mit 180 Zentimetern grö­ßere von bei­den war sehr schlank, hatte schwarze, kurze Haare, einen Dreitagebart und eine Narbe an der rech­ten Augenbraue.
  • Er trug eine dünne schwarz-​weiße Sweatshirtjacke und dar­über eine schwarze Jacke mit Kapuze. Seine Jeans und seine Schuhe der Marke Nike waren eben­falls schwarz.
  • Der andere war etwa 170 Zentimeter groß, von nor­ma­ler Statur und trug eine schwarze Mütze, eine schwarze Winterjacke, blaue Jeans und schwarze Schuhe.

Die Polizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder zu den Tatverdächtigen machen kön­nen. Hinweise bitte an die 02131–3000.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)